zur Navigation zum Inhalt

„Lachen ist eine körperliche Übung
von größtem Wert für die Gesundheit“
(Aristoteles)


Neu in unserer Praxis - Reaktiv-Faszien-Kurs

Faszien- medizinisch gesehen, gehören die menschlichen Faszien zu den Bindegeweben. In den meisten Fällen sind es derbe, kaum dehnbare Häute. Diese faszialen Bindegewebe umhüllen im menschlichen Körper ausnahmslos jeden einzelnen Muskel, jeden Knochen, jedes Organ, selbst die Nerven. Faszien können hauchdünn oder mehrere Millimeter stark sein. Je nachdem, wo die Faszien im Körper vorkommen, haben sie einen unterschiedlichen Aufbau bzw. eine andere Struktur. Die Bindegewebshüllen, -stränge und -schichten bilden im Körper ein Geflecht, bei dem es keinen Anfang und kein Ende gibt.

Neueste Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Faszien nicht nur "ausgerollt" sondern auch speziell trainiert werden können. Diese fasziale Netzstruktur aufzubauen, zu regenerieren und elsastisch zu erhalten ist das Ziel des Reaktiv-Faszientrainings. Die Faszien sind auch oftmals dafür verantwortlich, wenn "Verspannungen" im Körper entstehen.

Diese "Verfilzungen" des Fasziengewebes zu lösen ist Teil des Reaktiv-Faszientrainings. Das sind aber auch gymnastische Übungen für die tief liegende Muskulatur, mit Schwerpunkt des Bindegewebes (Faszien) mit dem (((RAKTOR))) und speziellen Faszienrollen und Bällen. Eine Besonderheit ist, dass hier nicht nur einzelne Muskeln trainiert, sondern dreidimensional ganze Muskelketten und Fasziebahnen.

 

Neu in unserer Praxis - Reaktiv-Rücken-Kurs

Reaktiv-Rücken-Kurs, das sind gymnastische Übungen mit und ohne Reaktiv Hanteln für die tief liegende Muskulatur, mit Schwerpunkt im Oberkörper- und Rumpfbereich. Eine Besonderheit ist, dass hier nicht nur einzelne Muskeln trainiert werden, sondern dreidimensional ganze Muskelketten. Egal ob rhytmisch mit Schritten, im Sitzen, im Liegen oder im Stehen hunderte von Üungsvarianten sind möglich. Sie werden langsam auf rhytmische Bewegungen auf und ohne Musik herangeführt. Viele Übungen sinden auf dem Gymnastikball statt. Das Training wirkt positiv auf das Bindegewebe, sie trainieren die Tiefenmuskulatur, stärken den Rücken und verbessern Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit sowie Koordination. Dieser Kurs ist geeignet für alle Jugendlichen und Erwachsenen und bietet auch Anfängern und Senioren die Möglichkeit, ihre Fitness langsam zu steigern.

Kursangebote hierzu finden Sie auf unserer Startseite.

Kursleiter ist Geri Huber, Physiotherapeut, Sportphysiotherapeut und Heilpraktiker für

Physiotherapie

 

 

"Qigong der Vier Jahreszeiten "

Qigong ist eine über tausenden von Jahren zurückliegende chinesische Methode zur Vorbeugung und Rehabilitation von Krankeheiten. Ein Bestreben in den daoistischen Klöstern war die Suche nach Unsterblichkeit. Dazu wurde eine Vielzahl an Übungen und Meditationstechniken entwickelt, die die Gesundheit fördern und letzendlich zum ewigen Leben führen sollen.

Das Jahr durchläuft einen Zyklus von vier Jahreszeiten. Es gibt keine gute, keine schlechte Jahreszeit. Man muss nur lernen, die jeweiligen Vorzüge zu nutzen.

Frühling ist die Zeit der Wiederentdeckung. Die richtige Zeit, seine Kreativität wieder aufleben zu lassen und schlummernde Potenziale zu wecken. Gestärkt werden, inneres Gleichgewicht, Vitalität, Hormonhaushalt, Lebensfreude, Durchblutung und die Sehkraft.

Die Frühlingsübungen wirken vorbeugend bei Depressionen, Bluthochdruck, Migräne, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Menstruationsbeschwerden und Augenleiden.

Neben der "BEWEGTEN FORM" im Stehen, gibt es für Menschen die nicht so lange Stehen wollen, eine "STILLE FORM" im Sitzen. Die Fingerspiele fördern die Beweglichkeit der Fingergelenke und aktivieren das Gedächtnis.

Kursangebote hierzu finden sie auf unserer Startseite.

Kursleiterin: Maria Huber, Heilpraktikerin und Qi Gong-Lehrerin

 

Neu in unserer Praxis – Galileo: Trainieren ohne Schweiß und Anstrengung!

Seit kurzem können Sie bei uns ein Galileo-Trainingsgerät nutzen:
So funktioniert´s: Sie stehen entspannt auf dem Galileo-Gerät. Schnelle Wipp-Bewegungen des Gerätes lösen abwechselnde, automatische Muskelbewegungen der rechten und linken Körperhälfte aus.
Der Stoffwechsel wird angeregt, die Rückenmuskulatur wird gelockert und gekräftigt, Rückenschmerzen werden gelindert, die Beckenbodenmuskulatur wird trainiert.

Breitensportler und Hochleistungssportler schätzen Leistungssteigerung und Rekonvaleszenz durch Galileo.
Wissenschaftliche Studien belegen die Wirksamkeit dieser Trainingsmethode.
Für Jung und Alt. Denn das Herz-Kreislauf-System wird kaum belastet.

Schon zwei Trainingseinheiten pro Woche können Erstaunliches bewirken. Sie trainieren Ihre Muskulatur, lösen Spannungen, beugen Osteoporose vor - und Sie spüren ein Gefühl von Energie und Leichtigkeit!


Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 8:00 - 21:00 Uhr
Sa: nach Vereinbarung

Geri Huber - Praxis für Massage und Krankengymnastik
Work Marktplatz 4, 84416 Taufkirchen Deutschland | Impressum
Telefon: Work 08084 / 7134